Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. Juni 2012 7 03 /06 /Juni /2012 15:41

Gestern sah ich die Stille
Körper – und auch Formlos stand sie vor mir
Wehend in den Baumkronen
Auf der Vögel schwingen
Dahin geflogen kam sie an mir vorbei

Ich versuchte sie zu fassen
Doch welche Narrheit
Ich sah sie nur für einen kurzen Augenblick
Doch ich erkannte sie sofort
Ich wusste einfach dass sie es war

So selbstherrlich leuchtend und glitzernd
Frohlockend und dem Nichts huldigend
Einmalig verliebt in die Bäume und den Wald
Ja, da erkannte ich sie gleich

Die Ruhe in mir selbst
Sie hätte grenzenlos sein können
Würde ich mich ihr doch nur ganz hingeben können
Doch dazu bin ich wohl zu irdisch
Und dazu bin ich auch zu wenig – Baum

 

Weitere Gedichte auf der Website

Diesen Post teilen
Repost0
26. August 2010 4 26 /08 /August /2010 23:24

Nebel steigt auf
Eben sah ich noch grünes Gras
Zeitweise lichtet sich der Nebel
Wieder sehe ich grünes Gras
Doch der Nebel wird dichter
Ich stolpere
Aua, das tat mir weh
Er umringt mich es wird so kalt
Ich strecke meine Hände aus und taste
Ich folge meinen Händen und siehe da
Gras unter meinen Füssen und die Sonne scheint
Ich lebe...

Diesen Post teilen
Repost0